Earnewâld

(fris. Eernewoude)

 

Einwohner: 425

 

 

 

 

In einer der schönsten Moorlandschaften von Europa liegt Earnewâld. Das Gebiet der Oude Venen, auch als Princenhof bekannt, ist ein einmaliges Naturschutzgebiet reich an Fauna und Flora. Das Dorf, das früher grösstenteils vom Torfabbau gelebt hatte, bietet heute eine ausgezeichnete Infrastruktur für den Wassersport. Vom grosszügig angelegten Passantenhafen mit Wasserstationen und Stromanschlüsse, erreicht man in wenigen Minuten die Einkaufsläden. Wer nicht selber kochen will, kann sich in einem der diversen Restaurants bedienen lassen und aus einer reichhaltigen Menukarte auswählen. Earnewâld ist das älteste Dorf in der Gemeinde Tytsjerksteradiel. Mitten im Dorf befindet sich das Museum "It Kokelhûs". Hier findet man alte Gebrauchsgegenstände, die ein gutes Bild über das Leben in den letzten 100 Jahren geben. Im Museum "De Stripe" bekommt man Informationen zu den alten Frachtseglern, den Skütsjen. Das Dorf besitzt auch zwei schöne Kirchen, die besichtigt werden können. Sie dokumentieren auch wie wohlhabend das Dorf im 18. Jahrhundert war. Auskunft und Unterlagen zu Earnewâld bekommt man im VVV, der im Gebäude des Hafenbüros eingerichtet ist.

 

Reformierte Kirche  Museum "It Kokelhûs"  Hauptstrasse  Passantenhafen  Hafenbüro + VVV